Freitag, 7. April 2017

Die Schöne und das Biest


Die Liebesgeschichte, von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont geschrieben, ist immer noch sehr beliebt und momentan gibt es ja auch wieder eine Neuverfilmung im Kino zu sehen. Alt und jung sind von dem Biest doch irgendwie gefesselt.


Tja, und das ist dann auch sozusagen die Überleitung zu Teneriffa, denn Grundlage für die Geschichte war Pedro Gonsalvus der 1537 auf Teneriffa geboren wurde. Von ihm wird als erster bekannter Wolfsmensch gesprochen. Mit 10 Jahren an den Hof des französischen Königs Heinrich II. gekommen,  stellte man nach einer Zeit fest dass er keine Bestie war sondern ein Mensch der an einer Krankheit leiden muss.  Schnell wurde festgestellt dass er über Intelligenz verfügt, und so wurde er unterrichtet sowie später mit Catherine Raffelin verheiratet.  Aus dieser Ehe gingen einige Kinder hervor aber nicht alle erbten seine Krankheit, die Hypertrichose, den Gendefekt.

Mehr über die Geschichte: klick

Diesen Beitrag möchte ich mit dem schönen
Projekt Guckloch
  von "Susi Zaunwicke" teilen. 
Klickt doch einfach mal rein.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,
    meine Tochter hat vor ein paar Tagen diese Neuverfilmung
    im Kino angesehen, sie war nicht so begeistert, aber warum genau
    das müsste ich nochmal nachfragen. Auf jeden Fall wusste ich nicht, dass die Geschichte auf diesen Fakten basiert.
    Tja manchmal wird man sofort abgestempelt, an fehlender Intelligenz zu leiden, wenn man einen anderen körperlichen Makel
    hat.
    Danke für die Geschichte.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist es auch erst bekannt als ich es in einer hiesigen Zeitung gelesen habe. Danach ging natürlich gleich die "Sucherei" los *gg*

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Nova,
    interessant und das wußte ich nicht, ich habe auch den Zeitungsausschnitt nun gelesen, der wilde Mann von Teneriffa der zu den Ureinwohnern gehört hat.

    Ich habe das Musical mal vor Jahren in Stuttgart gesehen und fand es nicht so berauschend, ich muß dazu auch sagen, dass ich absolut kein Musicalfan bin. Mir ist nun mal die Oper lieber, aber das ist einfach auch bei Jedem anders.

    Es ist aber tatsächlich so, dass man wirklich in eine Schublade gedrückt wird, wenn man eine Behinderung hat. Leider, aber auch gut, wenn man dann sein Talent irgendwann zeigen kann, dann gucken die Leute nämlich blöd. :-))
    Es ist wirklichs so.

    Vielen Dank liebe Nova, jetzt weiß ich wieder mehr.

    Lieben Gruß und habe einen schönen Tag

    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das ist Geschmacksache....ich habe es als Musical noch nicht gesehen, dafür war ich ein paar Mal im Phantom der Oper und auch auf eine "Wanderaufführung". Zudem noch auf DVD schaue ich die mir heute noch immer mal wieder an. Mag aber auch Opern und je nach Stimmung läuft bei mir dann mal eine CD. Gern geschehen und ich freue mich wenn es gefällt.

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    das ist ja interessant, ich kenne die Geschichte schon seit Ewigkeiten, aber den Hintergrund den kannte ich noch nicht. Danke für die Info. Gesehen habe ich die Neuverfilmung nicht, aber meine Mutter und unsere Mädchen, sie fanden den nicht schlecht, aber nun auch nicht so berauschend.
    Wir haben damals die Walt Disney Verfilmung (Zeichentrickfilm) gehabt und immer wieder angesehen - ach ja das waren noch Zeiten :))
    Auf jeden Fall werde ich diese Info mal weitergeben und über diese Krankheit habe ich kürzlich einen Bericht gesehen, es muss wirklich schlimm sein heute noch und an früher da möchte ich gar nicht dran denken was für Unrecht diesen Menschen (egal welches Leiden sie hatten) angetan worden ist.
    Einen schönen Freitag und liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die habe ich mir auch angeschaut und auch heute gucke ich mir gerne Verfilmungen an wenn sie im TV laufen.

      In den Online-Zeitungsmedien davon gelesen muss es tatsächlich heute noch schlimm sein, so wie auch bei anderen Behinderungen. Von aher finde ich es auch immer wichtig darüber zu berichten, wie z.B. auch vom Tourette-Syndrom. Gibt ja immer noch Menschen die davon noch nie gehört haben und dann böse auf solche Ticks reagieren.

      Ich habe im Umfeld schon als Kind mit Behinderungen "zu tun" gehabt d.h. damals Contergan, und das war für die Personen schon nicht einfach, selbst wenn nur ein wenig davon betroffen. Ich hatte und habe noch nie irgendwelche Probleme mit Behinderungen oder Berührungsängste gehabt und kann es nicht nachvollziehen wenn so komisch darauf reagiert wird. Für mich sind es Menschen auf die ich als Mensch zugehe....

      Löschen
  4. Sehr interessant, liebe Nova,
    man lernt eben nie aus und erfährt immer wieder etwas Neues.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nova,
    mit diesem Hintergrundwissen sehe ich das alles ganz anders.
    Phantom der Oper habe ich damals in Hamburg gesehen und war begeistert.
    Die Schöne und das Biest sah ich bislang nur als Zeichentrickfilm. Ich finde Musicals nicht schlecht. Es sind die Operetten der Vergangenheit und man sollte mit der Zeit gehen.
    Schön, dass du uns hier wieder aufgeklärt hast.
    Einen erholsamen Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell...das war fantastisch^^ Ich liebe das Musical und kenne vom Biest nur die Verfilmungen aus TV sowie den Zeichentrick. Danke dir vielmals ☼

      Löschen
  6. Hallo Nova,
    ich finde Deinen Beitrag sehr interessant, Menschen mit so einem Gendefekt haben es in dieser Welt nicht leicht.
    Mein Krankenhaustermin hat sich nun doch bis in den Juni verschoben. Ich werde Deinen Beitrag verlinken, aber die Blogpause bestehen lassen. Im Moment ist mir nicht danach...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider gibt es immer noch Menschen in der Gesellschaft die Behinderungen nicht akzeptieren :-(

      Keinen Stress liebe Heidi, kannst du auch dann machen wenn wieder alles klar ist. Hatte das mit der Pause nicht mitbekommen-warum auch immer^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...