Donnerstag, 20. April 2017

Piedra de la Rosa

 


Von La Orotava aus hoch zum Teide sollte auf der Fahrt nach links blicken und auf dem Parkplatz der "Steinrose" einen Stopp einlegen.


Mittlerweile gut sichtbar freigemacht und mit dieser Haltemöglichkeit versehen kann man hier eine weitere "Laune der Natur" sehen.


Durch die Verbindung von Vorgängen die sich zu Beginn einer Lavaerkaltung vollzog bilden sich einmalige Strukturen. 


Erstarrte Lava zieht ihre Masse zusammen, bildet Risse, bricht und die Witterungen unterstützen die verschiedene Formentstehungen. So gibt es  Kugeln die durch Abschuppungen gebildet werden, Orgeln wenn das Gestein in sechskantige, keilartige Formen bricht oder wie hier bei der Piedra de la Rosa  die Risse strahlenförmig werden und sich grosse Steinblütenblätter bilden die letztendlich zu einer Rose werden.

Hier habe ich übrigens auch die schon
 gezeigte Tajinaste (klick) fotografiert.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nova,
    was die erstarrte Lava so alles zustandebringt.

    Schon beeindruckend, sieht aus, wie eine Sonne.

    Finde ich schon genial so etwas, bin gespannt, was du uns noch alles zeigst und freue mich drauf.

    Ganz lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nova,
    das ist wirklich eine einzigartige Rose, ich habe noch nie eine Steinformation in Form einer Blüte gesehen. Bei uns hier gibt es sehr viel Basalt und man kann sehr oft diese fünf oder sechskantigen Säulen sehen, was auch schon interessant ist, aber eine Rose habe ich noch nicht gefunden.
    Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch hier das erste Mal gesehen. Danke dir vielmals, wünsche ich ebenfalls ☼

      Löschen
  3. ...die Natur ist doch größte Künstlerin, liebe Nova,
    schön, solche Kunstwerke zu entdecken,

    dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sie ist und bleibt die grösste Künstlerin ☼

      Löschen
  4. Liebe Nova,
    sehr beeindruckend! So etwas in der Natur in seiner ganzen Größe zu sehen muss ein tolles Erlebnis sein. Herzlichen Dank, dass Du es auf diesem Weg mit uns teilst. Eine herrliche Wahlheimat hast Du!
    Liebe Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt hier sehr viel zu entdecken :-)

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    die Launen der Natur bringen uns immer wieder zum Staunen, so auch bei dieser Rose.
    Erst kürzlich habe ich gelesen, dass jemand sagte: bevor der Mensch es zustandebringt, die Erde zu zerstören, hat er sich selbst zerstört.
    Im Zusammenhang mit Tschernobyl sind diese Worte gefallen, weil sich die Natur dort unglaublich regeneriert und behauptet hat.
    Hoffentlich passiert weder das eine noch das andere.

    Liebe Grüße und hab eine schöne Zeit.

    P.S. Dein Header ist sehr eindrucksvoll!!!

    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mutter Erde wehrt sich...sei es positiv oder negativ ;-)

      Löschen
  6. Das sieht richtig toll aus. Solche Naturkunstwerke schaue ich mir immer gern an :)

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderbare Laune der Natur zeigst Du uns heute liebe Nova!
    Diese Steinrose sieht ja super aus, da würde ich auch haltmachen wollen.
    Liebe Grüße aus einem frostigen Niedersachsen (ein wenig Wärme wäre sehr schön) sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir, schlimm halt wegen der viel zu frühen Blüten^^

      Löschen
  8. Hallo liebe Nova,
    auch ich habe schon so einiges an Lava gesehen, aber auch noch keine Rose oder generell Blüte. Ich hoffe, dass auch viele Besucher dort einen Stopp einlegen um die Natur zu bewundern und nicht nur vorbeirauschen um zum Teide hochzukommen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke schon, zumindest von denjenigen die sich dafür interessieren^^

      Löschen
  9. Eine Rose aus Stein - die Natur bringt schon tolle Formen zustande

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nova,
    das ist wirklich sehenswert. Auf Lanzarote gibt es ja auch Lava mehr als genug, aber eine so interessante Struktur habe ich noch nicht entdeckt.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann möchte ich auch nochmal die Wanderung "der Mondlandschaft" machen. Da gibt es sehr bizzarre Formen^^

      Löschen
  11. Servus Nova,
    diese "Laune der Natur" gibt auch meiner Fantasie Bewegungsfreiheit - ich sehe jetzt einen urigen Tausendfüßler mit schöner Halskrause ;-))
    ...dass es auch eine Rose sein kann, möchte ich aber keinesfalls in Frage stellen!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich klasse....und nächste Woche kommt noch etwas was ich gesehen habe ;-))

      Löschen
  12. Liebe Nova, diese Gebilde sehen wundervoll aus.
    Danke für's Zeigen.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  13. Wie ich es weiß, die Formationen sind schon bei der Entstehung in solcher Form und nicht wegen der Nacharbeit von Erosion oder so. Schon bei der Abkühlung entsteht der eine oder andere Struktur, das Wetter hilft nur nach. Irgendwo hat es jemand uns sehr gut erklärt, aber ich kann es nicht weitergeben, da ich mich selber nicht mehr erinnere, woran es liegt und wie und was, irgendwas damit im Zusammenhang, wie dick die Lava ist und wie schnell auskühlt...denke ich, bin aber nicht sicher.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so oben ja auch schon geschrieben ;-)

      Durch die Verbindung von Vorgängen die sich zu Beginn einer Lavaerkaltung vollzog bilden sich einmalige Strukturen.

      Löschen
  14. Liebe Nova,

    sie sieht wunderschön aus, die Steinrose. Und in der Mitte mit noch ein bissel grün, ist sie perfekt. Ja das ist ein Wunderwerk der Natur.

    Ganz liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nova,
    ich muss Birgitt Recht geben: Die Natur verblüfft uns immer wieder. Eine wunderschöne Blüte. Man muss die Augen offen halten - dann sieht man so viel wunderbares.
    Einen angenehmen Donnerstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Nova,
    das sieht ja beeindruckend aus. Und durch die Pflanze in der Mitte wird die Blütenform nochmal betont. Schön, dass diese Sehenswürdigkeit nun auch gut zugänglich ist.
    Danke auch für die informative Erklärung zur Entstehung.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und die Strecke schon lange nicht mehr gefahren war ich angenehm überrascht.

      Löschen
  17. Liebe Nova,

    ich muss es wirklich ausdrücklich sagen - es ist eine absolut schöne Steinrose und in dieser Form und Größe selten zu bestaunen. Lieben Dank für die tollen Fotos dazu, mein Geologenherz schlägt gleich viel höher :).

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir gerne und ich freue mich über deine Freude.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...