Mittwoch, 5. April 2017

Adjona der Mencey von Abona




Über eine Fläche von 420 Quadratkilometern erstreckte sich das Stammesgebiet von Abona im Süden der Insel. Heute umfasst es die Gemeinden  Arico, Fasnia, Granadilla de Abona , San Miguel und Vilaflor.


Adjona war einer der Häuptlinge der mit Alonso Fernández de Lugo während seiner ersten Landung auf der Insel ein Bündnis eingegangen ist.



 Alle Posts über die "Häuptlinge" sind in der Sidebar im
 Label "Menceyes von Teneriffa" 
nach und nach zu finden.
 


Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,
    so bekommen wir jetzt eine ganze Information über die Häptlinge deiner Insel und können uns informieren, sowas mag ich und werde mich mal schlau machen.

    Grüßle Eva
    ich habs eilig nachher kommt der Enkelinos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das macht mal....auch hier nochmal viel Spaß gewünscht ☼

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    ich freue mich auf deine Berichte und werde immer nachlesen.
    Mein Reiseführer ist gekommen. Ich habe schon fleissig gelesen.
    Einen sonnigen Wochenteiler wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Irmi....das ist ja klasse. Welchen Reiseführer hast du dir denn besorgt?

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    große Männer sind das, die es wert sind, nicht vergessen zu werden.
    Schön, das du sie hier uns zeigst.

    Liebe Grüße
    ♥ Paula

    AntwortenLöschen
  4. Wieder sehr interessant. Die Häuptlinge stehen schön in Reih und Glied. So versteinert können sie sich jedenfalls nicht zanken :)

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Was du uns hier berichtest von diesen Häuptlingen, das bekommt man in normalen Reiseführern so gar nicht mit.
    Finde ich super, dass du uns die Mächtigen näher vorstellst. :-)

    Liebe Grüße und einen restlichen Nachmittag wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova,
    sehr interessant, wenn man Häuptling hört,
    denkt man unweigerlich an Indianer und verbindet es mit
    dem wilden Westen. Habe etwas nachgelesen ;-)
    Lg und einen gemütlichen Nachmittag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Nova!
    Dein heutiger Post hat mich dann doch veranlasst, mir wenigstens über Wiki ein bisschen Geschichtsunterricht geben zu lassen.
    Wie begehrt diese Insel bei den Engländern war und ist, lässt mich lächeln, denn Nelson hat zwar die Schlacht verloren, dafür haben die Engländer über den Tourismus die Insel "eingenommen" ;-))
    Irgendwie gibts Ähnlichkeiten in der Jetztzeit mit den Tü.r.ken ;-)
    Alle Belagerungen in Europa sind gescheitert, aber jetzt.......

    Fein, dass ich wieder was lernen konnte.
    Für Dich liebe Grüße und hab eine gute Zeit.
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine zeitlang waren es auch die Touristen aus Russland, aber das ist wohl wieder etwas rückläufig. Momentan kann man viele Norweger/Schweden reden hören.

      Bei Engländern muss ich öfters lachen, denn denen kann man immer sehr gut ansehen wo sie herkommen wenn sie zu lange in der Sonne gelegen haben^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...