Donnerstag, 9. März 2017

Sonchus Radicatus


Endemisch überall auf der Insel zu 
finden ist die Gänsedistel.



So wie auch bei mir im Hof und 
vor dem Tor an einer Mauer...


...die Insekten freuen sich.

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nova,
    erst mal vielen Dank. :-)

    Die Gänsedistel kannte ich gar nicht bzw, nicht unter diesem Namen.
    Habe so eine Pflanze hier auch schon gesehen, habe gerade nachgeschaut und es gibt sie ja auch bei uns hier.

    Aber gewußt gesehen, obwohl ich immer sage, es gibt kein Unkraut, habe ich sie nicht.

    Eine hübsche Pflanze auf jeden Fall und ich könnte sie mir in einem Blumenstrauß auch gut vorstellen, ich mag Gelb und WIE.
    Das kannst du morgen gucken. :-))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich gibt es auch kein Unkraut und es sind schon einige Blümchen vom Spaziergang in der Vase gelandet :-))

      Löschen
  2. Gm liebe Nova.diese Distel sueht dem Löwenzahn aber sehr ähnlich.auf alle Fälle dem Bienchen schmeckt es :)
    Wünsche dir einen schönen Tag mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, daran dachte ich früher auch immer sofort^^

      Löschen
  3. Liebe Nova
    Die schönen gelben Blumen sehen aus wie unsere Saublumen im Mai.🌞😃💟
    Oh wie ist bei euch schon so schön Frühling.
    Bei uns stürmt und regnets seit Tagen.
    Komm gut durch den Tag.🐞💞🌞😃
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Calima und den Temperaturen her momentan schon heisser Sommer ;-) Jetzt gerade in der Sonne um die 32 Grad ;-)

      Löschen
  4. Liebe Nova,
    das ist ja interessant, dass es eine Distel gibt, die nur auf der Insel vorkommt, das leuchtende Gelb ist sehr schön und erinnert mich an die Winterlinge.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kann man hier nicht finden, mag ich auch sehr gerne^^

      Löschen
  5. Guten Morgen Nova,
    Diese Gänsedisteln erinnern mich irgendwie an "Löwenzahn"
    aber ich nehme mal an, dass sie schon stachelig sind und einen
    höheren Wuchs haben. Auf jeden Fall sind sie leuchtend und an einem Stein oder einer Mauer gefallen sie mir sehr.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind sozusagen viel gröber und ja wachsen Höher und vor allem auch dichter

      Löschen
  6. Servus Nova,
    die Blüte hat was "löwenzahniges" - schaut insgesamt sehr dekorativ aus wird aber sicher mehr in die "Schublade (Un)kraut" gesteckt - oder?
    Schönen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt wüsste ich nicht das man hier von Unkraut sprechen würde, weil einfach ja auch vieles einfach so in der Natur wächst. Da sprechen sie schon eher von "importieren" Gewächsen die der Natur nicht gut tun weil halt nicht endemisch.

      Löschen
  7. Ein wenig Ähnlichkeit haben sie mit Löwenzahn, jedoch bei genauerem Hinsehen, kann man es erkennen, dass es eine Gänsedistel ist und sie sieht wunderschön aus.
    Kann mir denken, dass sie duftet, darauf fliegen die Summsebienen und Hummeln.
    Bei uns konnte ich nur ganz wenige Bienen entdecken und erst eine Hummel.

    Liebe Grüüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke mal d.h. ich hoffe sie kommen dann auch bei euch wenn die Zeit gekommen ist.

      Löschen
  8. Das ist ein schönes leuchtendes Gelb. Ich mag ja auch "Hundeblumen". Wäre jetzt gern im warmen Süden :)

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova, diese Blume hat eine unvergleichliche Leuchtkraft, wunderschön.
    Habe mich bei Wiki ein bisschen umgeschaut und gelesen, wie viele dieser Sorte Gänsedistel existieren und wie gut bestückt Teneriffa damit ist ;-)
    Wieder was gelernt!

    Liebe Grüße und einen tollen Tag heute
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, di ekannst du hier wirklich überall finden...

      Löschen
  10. ei der Nahaufnahme der Blüte musste auch ich an unseren Löwenzahn denken, ich nehme mal an, dass es sich ebenfalls um ein Wolfsmilchgewächs handelt?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unterfamilie der Cichorioideae usw.ff.... Finde immer interessant wie verzweigt so ein "Stammbaum" sein kann.

      Löschen
  11. ...das schön leuchtende Gelb tut heute besonders gut, liebe Nova,
    hier ist es naß und grau...schön, dass sie zahlreich wachsen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und bei mir dürfen sie halt auch stehenbleiben ;-)

      Löschen
  12. Den kenne ich auch, glaube ich. :-)
    Gelb ist immer attraktiv.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Garantie, den kann man hier das ganze Jahr über sehen^^

      Löschen
  13. Liebe Nova,
    diese Gänsedistel sieht wirklich aus wie unser Löwenzahn. Unkraut zwar, aber ich mag ihn trotzdem. Vor allem auch, weil er uns auch noch die herrlichen Pusteblumen schenkt.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so isses, da bleibt man Kind und pustet, gell^^

      Löschen
  14. Das hoffe ich auch liebe Nova, aber zur Zeit hat der Regen die Oberhand :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ich muss dafür gleich raus und gießen^^

      Löschen
  15. Das Gelb leuchtet so schön! Ich dachte gerade daran, dass bei uns der Löwenzahn als Unkraut gilt. Im hohen Norden freut man sich über Löwenzahnrabatten entlang von Gartenzäunen. So habe ich das in Norwegen jenseits des Polarkreises erlebt. - Es ist erstaunlich, wie viele Arten und Unterarten es von den Gänsedisteln gibt. Wusste gar nicht, dass manche nur auf ganz bestimmte Gebiete beschränkt sind.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch der Mensch der das Wort Unkraut überhaupt erfunden hat. Die Gärten viel natürlicher gestaltet und die Insekten hätten ihre Freude.

      Löschen
  16. Liebe Nova,
    ich finde diese wundervolle kleine Blüte einfach nur schön.
    Der Name war mir nicht bekannt. Erinnert mich auch etwas an
    den gängigen Löwenzahn.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  17. Huch, ich bin mir sicher, dass ich hier einen Kommentar hinterlassen habe.

    Das ist ein schönes sattes Gelb. Bei den Temperaturen wär ich jetzt gern im Süden :)

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hattest du liebe Sabine, war nicht zur Freischaltung gekommen, aber doppelt gemoppelt ist auch schön ☼

      Löschen
  18. Liebe Nova,

    die Blüte sieht in der Tat ein wenig aus wie vom Löwenzahn - so habe ich es im ersten Moment gedacht. Ist diese Art Distel genutzt - z.B. wird die Mariendistel für die Leber gesund!? Weißt Du etwas von einer Nutzung, wenn sie so häufig wächst - wäre es praktisch?

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bewusst wüsste ich es nicht, aber ich bin überzeugt sie es es früher ganz viel und heute vereinzelt bestimmt auch noch. Geht auch hier einiges "verloren", so kennen junge Leute z.B. auch nicht die Trauben an der Playa bzw. wissen sie das man sie verzehren kann.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...