Samstag, 30. April 2016

Zitat im Bild ☼ 96




Kann mich an Nachwuchs und Natur nie sattsehen 
und wünschte mir bei vielen Menschen mehr Bewusstsein...



Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 

 


Freitag, 29. April 2016

Tagesbeginn über La Guancha


Ohne viele Worte heute noch ein paar Fotos
 eines Tagesanfangs der letzten Woche
(klick zur Vergrößerung)



 

 




 Jeden Donnerstag der DND bei Jutta K.

Donnerstag, 28. April 2016

MA-Mein April



Während ich den Blick über die Küste und das Meer nach all den Jahren immer noch genießen kann, ich es endlich mal
geschafft habe die Knospen eines Afrikanischen Tulpenbaumes zu drücken, mich über ein entdecktes Filmchen aus 1946 gefreut habe,  und der Musik von Raúl und Dante lauschen konnte


so war für mich jedoch eine Begegnung besonders nämlich das Treffen mit Tiger, ihrem Mann sowie Rotjäcken und dem Rolf

 Es zeigt sich immer wieder das auch virtuelle Freundschaften mehr sein und werden können, über Grenzen, Länder und dem Horizont hinaus.
 


 
Klickt doch mal rein

☼↓↓↓☼

bei Birgitt gibt es am letzten Donnerstag
 im Monat die Monatscollagen 

Mittwoch, 27. April 2016

Darf ich vorstellen?


Die Tierarztklinik Clinica Veterinaria La Montaña (klick) hat einen supertollen Chefarzt "Professor Dr. Cloud" in ihre Praxisräume "übernommen".

Darf ich vorstellen, hier bitteschön:


Zur Vorgeschichte: 

bei Gismos jährlichem Routinebesuch (alles ok) ging er wieder freiwillig in seinen Trolli, 
 
zu Hause auch freiwillig

und auf einmal sah ich im Augenwinkel eine kleine rötliche Tatze hervorgucken. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen dass ich verdutzt und gleichzeitig belustigt gewesen bin.

Cloud, der Kater von Kirstin, hat sich dazu entschlossen nun Arztpraxiskater zu werden. So kommt er am Tag oftmals mit runter und legt sich dann tatsächlich auf den Bürostuhl der unter den Schreibtisch geschoben wird. Dort bleibt er ganz ruhig liegen, und egal ob andere Katzen, Vögel, große und kleine Hunde, er gibt keinen Mucks von sich.

Ich habe sowas von gelacht als mir die Geschichte erzählt wurde und er bekam auch sogleich ein großes Lob von mir. Finde ich einfach klasse, und weil er sich bei uns doch ein wenig bemerkbar gemacht hat, dachte ich sogleich:

"Das ist der Chefarzt der bei der Visite die Hand reicht"

...und nein, hier wird aufgrund dessen nicht mehr bezahlt !



Dienstag, 26. April 2016

Pimientos


Ob rot oder grün, scharf oder herzhaft, klein oder groß, länglich oder oval,  die Pimentos sind aus der kanarischen Küche nicht wegzudenken,


und wenn man zuviel davon hat dann einfach trocknen lassen. So hat man immer was im Haus und kann seine Gerichte sehr gut würzen sowie abschmecken.





 Vierzehntägig immer bei Jutta

Montag, 25. April 2016

Pedro, Rotjäckchen und der Rolf


Keine Ahnung ob Rotjäckchen


und Rolf


darüber gelacht haben das Pedro fast über
dem Pfefferstreuer stand,


jedenfalls haben wir uns alle über ein erneutes Treffen gefreut und ich konnte mich nochmal von 
Pedro (den Namen hat er von Tiger bekommen)  
verabschieden der ins  Bärchentreff (klick) einziehen wird. 




Rotjäckchen und Rolf  zwar schon bei Tiger im Blog  gesehen war ich erstaunt wie winzig sie doch sind. Nun kann ich mir eine absolute Vorstellung von den Größenunterschieden machen wenn es wieder Aufnahmen zu sehen gibt.


Anmerkung: Falls heute kein Kommentar von mir bei euch erscheint, dann liegt es an Blogger. Habe jetzt schon ein paar Mal kommentiert und keine Reaktion gesehen....weder wird veröffentlicht oder die doofe Robot-Abfrage. Scheint wohl einen Bug zu geben.... :-(





Auch wenn Pause ist, wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein

Sonntag, 24. April 2016

In Begleitung Minderjähriger...








So kann es gehen, da wurden die Beiden doch immer wieder aus dem Shop im El Monasterio rausgescheucht. War richtig lustig anzuschauen, denn sie wussten wohl ganz genau dass es dort auch frisches Brot sowie Backwaren zu kaufen gibt.

Wünsche einen erholsamen sowie stressfreien Sonntag
und sende sonnige Grüße 

Samstag, 23. April 2016

Zitat im Bild ☼ 95

 


So manchmal kann es einem in den Ohren wehtun wenn man falsche Töne hört, mir geht es zumindest so, aber genauso schlimm finde ich es als Me­ta­pher gesehen.




Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 


Freitag, 22. April 2016

"Mini"-Bloggertreffen





Ich wollte euch  ja noch berichten warum ich am vorletzten Samstag am Vormittag Tränen in den Augen hatte:

gif-ani


Na, erraten um was es geht und wen ich real 
kennenlernen konnte?

Richtig, ich habe mich mit "unserer" Tiger und Herrn Brummel getroffen, und deshalb auch das Mini oben in "Gänsefüsschen", denn Mini war bzw. bin nur ich. Tiger und vor allem ihr Mann sind groß, und somit ist es mir auch nicht schwergefallen sie gleich zu entdecken.


Das erste Treffen auf dem Flohmarkt von Puerto de la Cruz habe ich meinen Blick immer nach einem großen Mann schweifen lassen; ihn dann entdeckt habe ich auch sogleich den roten Hut gesehen. Da war mit klar, das können nur die Beiden sein.

Mich dann wirklich etwas versteckt konnte ich, als sie in meiner Nähe waren, nicht abwarten. Somit auf sie zu und ja dann kamen sie, die Tränen, einfach Freundentränen weil ich mich so gefreut habe.

Schon jahrelang nicht nur über den Blog miteinander virtuell bekannt hat sich schon eine Freundschaft entwickelt, und dann den Menschen auch real kennenlernen zu können ist einfach nur schön. Dazu dann auch wenn dieser Mensch auch sowas von authentisch ist, tja und da kann ich nur sagen: das ist Tiger wirklich. Es kam mir so vor als wenn ich sie wirklich jahrelang persönlich kennen würde, und ganz toll war für mich dass auch sie es mir bestätigte.


Jedenfalls war es abzusehen dass es nicht nur bei diesem Treffen bleiben würde und so haben wir einmal ein paar Stunden in Puerto verbracht, wo auch das obrige Foto entstanden ist


und die Woche drauf sind wir gemeinsam noch u.a. zum 
El Monasterio gefahren, wo ich auch 
Rolf und Rotjäckchen (klick hier) 
kennengelernt habe.


Was ich natürlich auch nicht "unterschlagen" möchte ist dass ich nun auch im Besitz einer "Kreasoli-Unikat-Tasche" nebst kleinem Beutel bin. Von diesem stammen auch  Löwe und Tiger die ich in den Hafen "gestellt" habe. Beide sollen die Erinnerung an unsere erste Begegnung sein, so Tigers Worte als ich sie bekommen habe. Eines ist nun schon sicher, die Tasche wird mich nun sehr häufig "begleiten".

Donnerstag, 21. April 2016

Höhlen und Natursteinbauten


Während es so einige Höhlen auf der Insel gibt, sie früher als Behausung, Vorratskammer, Ort für die einbalsamierten Verstorbenen gedient haben, 


wurden später Natursteine genutzt um u.a. Häuser zu bauen, Mauern zu setzen oder Begrenzungen/Grenzen zu ziehen.



Diese Natursteine sind heute noch beliebt und es gibt noch einige Mauern oder auch noch Häuser die so gebaut werden, auch wenn dieser "Beruf" so langsam ausstirbt bzw. nicht mehr so attraktiv ist. 


 Jeden Donnerstag der DND bei Jutta K.

Mittwoch, 20. April 2016

Kleines "Kaffeelexikon"

Vor über fünf Jahren schon mal davon geschrieben, bin ich am Sonntag darauf gekommen nocheinmal ein wenig über die Kaffeebezeichnungen auf der Insel zu schreiben und es gleich sichtbar mit entsprechendem Label auf die Sidebar einzubringen.



Wie heisst es doch so schön: 

Andere Länder-andere Sitten

und so auch andere Bezeichnungen 
sowie Zubereitungen von Kaffee.



Wer ist nicht schonmal im Urlaub gewesen und wollte einen leckeren Kaffee trinken. Nur findet sich dann plötzlich auf der Karte ein "Verlängerter" oder wie hier auf der Insel ein "Cortado".


Sicherlich haben sich im Laufe der Jahre schon einige leckere Kaffeespezialitäten auch in Deutschland etabliert, dennoch heute nochmal eine kleine Aufstellung der "bekanntesten" hiesigen Kaffeevariationen:
 
 
 
Café con Leche
der bekannte Milchkaffee

Café solo
einfacher Espresso

Cortado
Espresso mit wenig heisser, aufgeschäumter Milch und Zucker wird dazugereicht

Cortado leche leche
Espresso mit gesüßter Kondensmilch, die zuerst ins Glas gegeben wird. Darauf dann Espresso und als Abschluss aufgeschäumte, heiße Milch mit Zimt bestreut.

Carajillo
Doppelter Espresso mit spanischen Weinbrand der zuerst in ein feuerfestes Glas gegeben, angezündet und dann vermischt wird mit einem Teelöffel Zucker der über der Flamme karamelisiert wurde.

Barraquito 
Ein hohes Glas zu 1/4 mit süsser Kondensmilch auffüllen, darauf Espresso, dann Licor 42 und als Abschluss eine aufgeschäumte Milchhaube draufgeben.
 
 
 
 
 

Dienstag, 19. April 2016

MOmentaufnahme


Sonnenaufgang von der Finca-Panoramabild-klick


Für mich kann ein Tag nicht schöner beginnen


einem Moment dem man täglich danken darf, denn 
Mutter Natur beschenkt uns täglich aufs Neue.


 Lasst uns diesen Geschenken mit Respekt gegenübertreten. 




Diesen Post teile ich heute gerne bei Mersad (klick)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...