Mittwoch, 30. April 2014

Domingo Pérez Trujillo



Geboren 1890 auf Lanzarote, kam er als kleines Kind mit seinen Eltern und fünf Brüdern ( Francis Marin-späterer Bürgermeister von Puerto de la Cruz; Maria-Lehrer; Salvador-Spanischer Konsul in Japan und Joseph-Arzt) nach Puerto de la Cruz um hier zu wohnen.

Er war ein großer Kämpfer und Pionier des Sozialismus, wurde verfolgt und eingesperrt. Bereits im Jahr 1918 gründete er die Ateneio Socialista y la Federación Obrera del Valle. So entstand die erste Partei Agrupación Socialista de Canarias, die P.S.O.E. (heute noch Partei)

Nach Ausbruch des Bürgerkrieges ging er Jahre später für sich ins Exil nach Frankreich und 1941 nach Mexico. Sein Leben dem Selbstmord gleichend, desillusioniert, müde und voller Erinnerungen was er nicht erreichen konnte, starb er am 07.Oktober 1954, weit weg von der seiner großen Liebe: 
den kanarischen Inseln und der Stadt Puerto de la Cruz.

Das Denkmal wurde  am 29. April 1983 in der Fußgängerzone Calle Quintana zu seinen Ehren aufgestellt.





Dienstag, 29. April 2014

Blick in den Himmel


Was zeigt sich denn da nun wieder? Schon wieder eines dieser komischen unbekannten Flugobjekte?

gif

Nein-für mich ist es diesmal dann lieber ein Sonnenhut. So schützt er wenigstens vor Strahlungen.


Montag, 28. April 2014

Blick am Morgen


Eine Tasse Kaffee in der Hand und durch die Scheiben nach draussen blickend



schaue ich jeden Morgen erst einmal nach wie der Himmel aussieht.


Danach entstehen dann immer wieder neue Fotos
ich kann einfach nicht widerstehen.


Anmerkung: Alle Fotos sind an einem Morgen gemacht worden.





Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein


Sonntag, 27. April 2014

Romantische Momente


Irgendwie wird mir immer ganz warm ums Herz wenn ich an der "CAPILLA DE LA CRUZ DEL MOLINERO" in Icod de los Vinos vorbeikomme.


Wie romantisch schön muss es sein dort seine Hochzeit zu feiern, auch wenn der Weg über die Treppen zuerst doch beschwerlich ist.




Noch mehr romantische Momente gibt es
  
 bei




Samstag, 26. April 2014

Zitat im Bild ☼ 1





Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen.

Zitat im Bild (klick)

Für nachfolgende Verlinkungen übernehme ich keinerlei Haftung, diese übernimmt alleine die Person die sich verlinkt hat und stimmt mit ihrer Verlinkung dem zu,






Freitag, 25. April 2014

Antonio Franchi Lutzardo


Diese Bronzebüste zeigt Antonio Franchi y Lutzardo, der nicht nur ein wichtiger und angesehener Mann in Puerto de la Cruz war, sondern auch der Erbauer der "Nuestra Señora de la Peña de Francia" (klick)


Sehen kann man sie in der Calle Quintana 
in Puerto de la Cruz.


Donnerstag, 24. April 2014

Aprilrückblick


Es gab schöne und traurige Momente, und genau diese habe ich für das neue Projekt von Erfreulichkeiten rausgesucht und in einer Collage zusammengebracht:





1. Der schöne Pfauentanz im El Monasterio

2. Die entspannenden Momente an der Charco del Viento

3. Die traurige doch schönen Erinnerungen an Don Juan

und nicht zu vergessen (4.) die schönen Sonnen- und auch Sonnenuntergänge die ich von hier oben genießen kann.






Wer noch mehr April-Momente sehen möchte, 

 

der klick doch mal bei Birgitt rein

XYZ der Natur

Heute die drei letzten Buchstaben des Alphabets zeige ich Pflanzen die ich auch im Garten habe:


X-Xanthosoma sagittifolium


Springbrunnen in El Tanque


Auch unter dem Namen Tannia bekannt stammt sie ursprünglich aus der Karibik und dem tropischen Mittelamerika und wurden von den Spaniern schon früh nach Europa gebracht.

Sie ist eine mehrjährige Pflanze die bis zu 2,5 Meter groß werden. Das leicht herzförmige Blatt bildet sich an langen Stielen, vermehrt sich krautartig, im Gegensatz zu Blüten die sich sehr selten bilden.

In einigen Ländern werden die Knollen nach wie vor als Stärkelieferant genutzt.

Y-Yucca

Yuccas im Garten

Die Yucca  oder auch Palmlilie findet man sehr häufig auf der Insel.  Sie gehört zur Familie der Agavengewächse und in der freien Natur verzweigt sie sich sehr häufig. Aufpassen muss man besonders bei den Blättern die sehr spitz enden und ferner am Rand scharf sind.


Z-Zitronenbaum

Zitronen im Garten

Was ist leckerer als eine frisch gepresste Zitrone vom Baum, oder schon alleine deren Duft wenn man vorbeigeht.

kleine Spielerei = Limone in Zitrone

Hier auf der Insel auch angebaut, kann man sie immer frisch auf den Wochenmärkten kaufen, und wer die Möglichkeit hat, der sollte mal ein Blatt leicht zwischen den Fingern reiben.








Wer noch mehr aus dem


sehen möchte,


der klickt doch mal bei Jutta rein

Mittwoch, 23. April 2014

Lust mitzumachen?


Schon von klein auf liebe ich Zitate, Aphorismen, Gedichte und geflügelte Worte. Meine Regale füllen so manche Bände, und auch im Zeitalter des Internets schaue ich sie mir immer noch gerne an.

Vor Jahren für Gästebucheinträge schon immer ein Zitat mit einem Bild in direkten Zusammenhang gebracht, und auch im Blog schon einige Bilder damit eingestellt ist mir nun der Gedanke gekommen daraus ein Projekt zu machen.

Wie stelle ich es mir vor?

Ein eigenes Foto das ihr mit einem "Zitat" schmückt. Egal ob von "Fremden" (mit Angabe, also Verfassernamen nicht vergessen) oder auch selbst verfasst.

Hinweis: Berücksichtigung des Urheberechts
 welches besagt, dass ich eine Person erst dann mit Namensangabe
derselben zitieren darf, wenn sie 70 Jahre verstorben sind.
Personen, die noch leben oder noch nicht so lange verstorben sind, "darf" ich nicht zitieren oder aber, ich muss mir bei lebenden Personen
eine Genehmigung dafür einholen.


Ganz wichtig ist 
das
 Bild und Zitat eine Harmonie bilden.

Beispiel:


Ich selbst werde immer am Samstag einstellen aber lasse die Möglichkeit zur Verlinkung von Samstag bis Freitag drauf offen. 

So könnt ihr euch entscheiden an welchem Tag ihr euer

darf mitgenommen werden, muss aber nicht/Namensnennung erwünscht


veröffentlichen wollt.

Ich würde mich jedenfalls freuen wenn ihr auch Lust darauf bekommt, und finde es auch jetzt schon spannend.

Liebe Grüsse

Anmerkung: Wem es nicht möglich ist einen Text ins Bild zu schreiben der darf auch gerne den Text unter/über das Foto schreiben....hauptsache es harmoniert.

Bicho...

...der "Portugiesische Tausendfüßler".

 

 Wer auf der Insel nach Regenfällen oder viel Feuchtigkeit solch kleine, schwarzen, krabbelnden "Würmer" entdeckt, der sollte wissen dass diese nicht gerade beliebten Krabbeltiere nichts tun. Sie beissen nicht und sind auch für die Landwirtschaft nicht schädlich. Sie können halt zur Plage werden und nerven wenn sie sich ins Haus verirren.


Es handelt sich dabei um den sogenannten "Portugiesischen Tausendfüßler", hier "Bicho negro" genannt, der sich von Blattabfällen und sonstigen Gartenabfällen ernährt. Jeweils zwei Beinpaare immer nebeneinander hat er natürlich keine Tausend Füße oder Beinchen, aber genug um so zu wirken und auch zu krabbeln. 

Sie sind ziemlich schnell und bei Berührung oder Gefahr rollen sie sich zusammen. Die Erwachsenen werden bis zu 45 mm lang und ihr Körper ist ziemlich hart. Das merkt man vor allem wenn man aus Versehen drauftritt und es knackt.


Dienstag, 22. April 2014

Schildkrötenliebhaber dürfen sich freuen



Auch diese hübschen Bewohner kann man im Tierpark vom El Monasterio sehen.


 Jung und Alt tummeln sich bei Goldfischen in dem 
kleinen Teich. 




Montag, 21. April 2014

Osterpost am (Oster) Montag


Das war heute ein schöner Gang zum Briefkasten. Doch noch rechtzeitig zum Osterfest (zumindest in Deutschland) lagen zwei schöne Karten im Briefkasten.


Ich möchte mich ganz herzlich bei Angelika von Dies und Das für ihre wunderschöne selbstgemachte Karte bedanken, und ferner auch bei Manuela von Meine Testecke für die lieben Zeilen. 

Habe mich auch heute noch sehr darüber gefreut.


Nicht vorenthalten möchte ich auch ein aus Window Color selbstgemachtes Windspiel das mich letzte Woche von Jurika erreicht hat. 

"mit Lufthaken und Himmelsdübel"

Für euch heute unter freiem Himmel fotografiert, hängt es allerdings am Küchenfenster. Ist mir sicherer bevor die Schmetterlinge damit wegfliegen  "(^_^)"

Nochmals ein ganz liebes und ♥liches


Ostertage auf Teneriffa



Wie auch im Vorjahr (klick hier) berichtet wird Ostern hier so ganz anders gefeiert, und da ich auch keine Forsythie im Garten habe, musste ich doch einfach improvisieren um meine wenigen Dekoostereier an einen Strauch zu bringen.



So leuchtet dann heute eine Hibiskusblüte und wünscht euch noch einen wundervollen Ostermontag.
Liebe Inselgrüsse

  


Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein


Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern



Der Hahn bekommt fast einen Schreck
da laufen ihm die Hennen weg.

Die Nachbarn-Lämmer steiten laut
der Ziegenbock auf nem Strohhalm kaut.

Was ist da los so fragt er sich
den Wecker spiele doch nur ich. 

Die Frage die sich allen stellt
warum der Hofhund so laut bellt.

Sie stehen all' im Kreis herum
Gesichter- länger- schauen dumm.

Heut ist der Tag wo Menschheit lacht
weil Hase heut die Eier hat gebracht.
-©Nova-
 






Ich möchte all meinen Lesern ein schönes Osterfest wünschen.

Ob  mit Kerzenschein romantisch zu Zweit oder im Kreise der Familie:
Lasst es euch gutgehen ♥



Noch mehr romantische Momente gibt es
  
 bei



 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...