Freitag, 30. November 2012

Adventskalender

Morgen ist es soweit bei 

 
 

wird das erste Tor des Adventskalender geöffnet. 

Gestaltet von den Montagsmalern öffnet sich jeden Tag ein neues Überraschungsbild.

Wir alle würden uns freuen wenn ihr auch mal reinklickt.  

Ziegenduft



Nein, ich habe mir keine Ziege zugelegt, auch wenn ich sie für den Garten bzw. das wachsende Gras und Unkraut gut brauchen könnte. 

Ich spreche von dem Duft den man sogar schon oberhalb des Weges am Barranco de Ruiz riechen kann.



Somit ein Zeichen das Hirten mit ihrer Ziegenherde hier langlaufen.

Weitere Zeichen dürften die abgebrochenen Kaktusblätter auf einer Plane am Wegesrand sein. Da viele Kakteen ziemlich am Abgrund stehen werden sie wohl gepflückt und leicht erreichbar hingelegt.

Ferner sieht man auch einige kleine "Höhlen". Ein Unterschupf für einen Hirten falls Regen aufkommt.

Ich bin wirklich schon gespannt was ich auf der geplanten Wanderung noch so alles entdecken kann. Vielleicht ja auch eine Ziegenherde.

Donnerstag, 29. November 2012

Kirmes in Puerto de la Cruz


Es ist wieder soweit. Wie in jedem Jahr kommt zur Weihnachtszeit die Kirmes nach Puerto de La Cruz. 

Letzte Woche Freitag haben schon so einige Schausteller ihre Wagen auf den unteren Parkplatz am Hafen von Puerto gezogen. 


Gerade für Urlauber möchte ich darauf hinweisen dass sie auf jeden Fall solche Schilder immer beachten sollten:


Hier wird nicht lange gefackelt wenn man meint sich darüber hinwegsetzen zu können. So auch am Freitag als die Polizei und die Abschleppdienste alle Hände voll zu tun hatten. Es wurde aufgeschrieben, fotografiert und abgeschleppt ohne Ende.

Nicht nur auf dem unteren Parkplatz. Auch oberhalb wurden fleissig alle störende PKW's an den Haken genommen und zum Platz direkt an der Zufahrt des Parkplatzes gebracht. Manche Autofahrer meinten sich nämlich einfach in zweite Reihe oder neben gekennzeichnete Parkplätze stellen zu müssen.

Das geht auch hier nicht, und falls man bei Rückkehr sein Auto suchen sollte, hier kann man es gegen eine ziemlich hohe Gebühr wieder auslösen:

Bilder Google Maps


Mittwoch, 28. November 2012

Barranco de Ruiz



Selbst noch nicht gewandert, möchte ich heute dennoch einen kleinem Vorgeschmack auf eine Wandertour im Norden der Insel geben. 



Auf meinem Weg nach Puerto de la Cruz über die Berge unterhalb von Icod el Alto angehalten, habe ich oberhalb der Schlucht schon ein paar Fotos gemacht:



Schon alleine der Ausblick auf die Schlucht und die Küste sind atemberaubend...


...und Felsformationen sowie deren Farben bieten ein wunderschönes Schauspiel der Natur

 



Ob ich es in diesem Jahr die geplante Wanderung noch schaffe kann ich nicht mit Sicherheit sagen, so sollte auch diese Route nicht nach Regenfällen gewandert werden.









Dienstag, 27. November 2012

Katzennachwuchs von Patch


 So langsam sollte ich mir mal überlegen ob ich mein "Katzen sind herzlich Willkommen" am Tor abmache oder ob die spanischen Katzen hier lesen können.

Gestern Abend gegen sechs Uhr hörte ich ein  unbekanntes Mauzen vorne im Garten. Ein Blick durch das kleine Fenster in der Türe zeigte mir wer hier die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte.





Zwei kleine Jungkatzen saßen unter dem Hibiskus und mauzten wohl ihrer Mutter Patch (hier klicken) hinterher.  Trotz heftigen Regens meinte sie, diesmal mit Anhang, vorbeischauen zu müssen.






Sie wird von mir ja nach wie vor öfters mit einem "Gsch, gsch" verscheucht, allerdings scheint sie ihre Jungen nun auch diesen Platz zeigen zu wollen.  Meine Vorahnung hat sich wohl bestätigt, und ich werde mir was einfallen lassen müssen.

Montag, 26. November 2012

Schnee und Kugeln auf Teneriffa???

Ja, den Schnee gibt es hier wirklich, und nein diese Bilder sind noch aus dem Jahr 2011 wo es sogar weit nach unten geschneit hat, und die Zufahrtsstraßen zum Teide gesperrt werden mussten. 


Schon faszinierend unten am Strand liegen zu können und nach oben auf dem höchsten Bergs Spaniens das kühle Weiß zu sehen.

Ich selber habe es allerdings noch nie geschafft zu dieser Zeit nach oben zu fahren, von daher ist Schnee sozusagen fast ein Fremdwort geworden. Tja, und was macht man dann wenn man sich eine Schneekugel vorstellen soll??  

Man malt und liest dann später das mit der Schneekugel eine für mich bekannte Schneeglobe gemeint ist :-)))

Somit ist zuerst dieses Bild  für die 
Montagsmaler 
entstanden:


 denn mehr bleibt hier unten einfach nicht übrig ;-)

Da allerdings  diese Kugel zum schütteln gemeint war, habe ich mich doch nochmal hingesetzt, die Nacht um die Ohren geschlagen und dieses Mal mit verschiedenen Programmen am Computer gemalt, gezeichnet, schattiert und animiert

Somit hier die gewünschte Schneekugel für Hella 
und ein gleichzeitiges Dankeschön für ihre schönen Ideen und die Mühe die sich jede Woche aufs Neue macht:

  


Sonntag, 25. November 2012

Alarm...

...nee, nicht weil keine Windeln mehr im Haus sind, aus dem Alter bin ich raus bzw. nicht schon wieder drin *fg*

Nein, für die Inseln wurde die nächste Alarmstufe Orange ausgerufen.

Das hätte ich mir an Weihnachten 63 auch nicht träumen lassen...



...wobei ich ein paar Jahre später auch schon gerne den Staubwedel geschwungen habe:


Gerade mal alles draussen soweit fertig zu haben und dann erneut von heftigen Sturmböen und Regenschauern überrannt zu werden finde ich langsam nicht mehr so prall. 

Also wenn das so weitergeht dann werde ich mir noch überlegen ob ich draussen überhaupt weihnachtlich dekoriere.

Auf die Idee alte Fotos einzustellen hat mich
gebracht, die wiederum von 
und
dazu animiert wurde. 

Vielleicht hat nun ja auch noch der eine oder andere Blogger Lust in seiner Kiste zu kramen und Kinderfotos einzustellen.



 

Wenn man vom Teufel spricht...

...so ist er nicht weit.



Hier  spricht man vom 
König von Rom
der an der Tür erscheint.  

Wobei ich bei Rom und der Geschichte von Italien eher an Nero, Caligula und Cäsar denken muss, die wiederum Kaiser waren.



 Möge der heutige Tag nur erwünschte Besucher an der Tür erscheinen lassen



Samstag, 24. November 2012

Canarios auf Teneriffa



Was liegt näher als die Kanaren mit den Canarios, den Kanarienvögeln in Verbindung zu bringen, denn genau von den glücklichen Inseln stammen sie ab.

Wobei es immer ein nettes Wortspiel ist,  denn wie vielleicht schon bekannt heissen sich nicht nur die Vögel so^^
 



Auch auf Teneriffa findet man sie fast überall, von den Bergen bis zur Küste hört man ihr Gezwitscher und den Gesang. So habe auch ich nicht die herabfallenden Blüten im Taoro Parque beobachtet...







sondern nach dem kleinen Freund geschaut, der munter sein Lied vor sich hinträllerte.

 

Zwar habe ich Dolly und Buster im Haus, aber dennoch kann ich mich für die wilden Canarios begeistern. Angeblich sollen sie kleiner als die Zuchtkanarienvögel sein. Ich habe bis dato aber keinen Unterschied feststellen können.

Selbst die gelbe Färbung sind in dem Gefieder zu finden, allerdings wie so oft in der Natur sind die Weibchen meist unscheinbarer.

Wobei mir einfällt dass ich von Buster auch wieder ein aktuelles Foto machen muss, denn er hat durch die jetzige Mauser weiße Schwanzfedern bekommen.
 





Freitag, 23. November 2012

Los Asadores und die Flattermänner




möchte ich es heute nicht versäumen auch mal ein Foto von dem leckeren Hähnchen einzustellen. 

Man muss schon einen sehr starken Willen haben wenn man dort vorbeifährt und durch den Geruch nicht magisch angezogen wird.  Schon öfters gesehen, finde ich es jedes Mal auf Neue einfach nur faszinierend wieviele Flattermänner auf dem mit Holz befeuerten Riesengrill gebruzelt werden.


Also, wer diese Straße fährt und sich über eine riesige Schlange von anstehenden Menschen wundert, der sollte wissen wie gut es hier schmeckt. Die Art des grillen mit Holz, die geheime Spezialwürzung machen den Geschmack wirklich einzigartig, und zu erwähnen wäre auch noch dass man dort vorbestellen kann oder man bestellt, holt es ab und verputzt es an einem Ort seiner Wahl.

Donnerstag, 22. November 2012

Duck-Piercing




 
























Was würde dieser interessante Kerl 
wohl sagen 
wenn ich ihm 
nachfolgendes Foto zeigen würde?

Original aus dem Net, von mir bearbeitet







Mittwoch, 21. November 2012

Glockenturm # 9



Heute habe ich einen Fernblick vom Monasterio aus zur  Parroquia San Cayetano gerichtet.


Diese Pfarrei ist eine eingetragene Ordensgemeinschaft von Los Realejos und Messen finden am Freitag und Samstag um 17:45 bzw. 18:00 Uhr statt. 

Als Ursprung eine kleine Kapelle wurden die  Erweiterungen in den achtziger Jahren abgeschlossen.  Verehrt wird in dieser Kirche das Bild von San Cayetano, der ein Schirmherr der Nachbarschaft gewesen ist.


Ich persönlich fand es als Motiv so interessant, weil sie mitten zwischenheren (anderen) Gebäuden steht. Durch die dahinterliegende (nicht dazugehörende) zu den Seiten offene Kuppel, die eine Überdachung ist, zieht sie für mich sofort die Aufmerksamkeit auf sich.

Dienstag, 20. November 2012

Nicht zu fassen!!!



Unglaublich!!!!!!!!

An manchen Tagen sollte man einfach nicht vor die Tür gehen.

So habe ich mich am Morgen fragen müssen was mir diese Schriftzeichen am Himmel sagen wollen:




 Wer hat sie geschrieben? 
Wie kommen sie dort hin? 
Was sollen sie bedeuten?


Der nächste Schock traf mich als ich diese motorisierten Abfangjäger über dem Einkaufszentrum entdecken musste. Laut röhrend knatterten sie über meinen Kopf hinweg und hielten Ausschau:




Warum flogen sie so tief? 
Nach was hielten sie Ausschau?
Warum drehten sie laufend ihre Kreise?


Die Antwort war schnell gefunden als ich mich umdrehte:


So sah ich dieses unbekannte Flugobjekt auf mich zukommen.

Allerdings war es genauso schnell verschwunden wie es da war.

und die Moral von der Geschicht:


Möwen trauen dieser Story nicht!!!!

Montag, 19. November 2012

Wenn der Postmann zwei Mal klingelt...

...dann guck ich schon vorher aus dem Fenster weil ich seinen Roller meist hören kann. Von mir ein Blick aus dem Fenster-von ihm ein Blick über die Mauer- und schon zeigte er mir ein Päckchen und rief einen Namen.

Gerade am Telefon unterbrach ich das Gespräch und freute mich schon im Vorfeld. Wieder einmal wurde ich überrascht, denn die liebe Christa von Perlas Perlenkiste hat mir viele schöne Sachen zugeschickt.

Angefangen von einem lieben Brief,  Weihnachtstee mit perfektem Teemaß, über Schweizer Schokolade, Lübecker Edel-Marzipan und echte Basler Leckerli bin ich nun im Besitz von zwei weiteren selbstgenähten Sets (meine Bezeichnung dafür wird wohl immer so bleiben) sowie drei supersüßen Herzen, einem Tannenbaum und einem Stern.

***♥♥♥***
♥Liebe Christa, ich möchte dir auch hier nochmal ♥lich danken für die schöne Überraschung. Deine Handarbeiten sind wunderschön geworden, und so haben die Sets schon ihre Verwendung auf meiner Tisch-Truhe im Wohnzimmer, der Stern hängt schon an der Eingangstür zur Küche und die Herzen haben ihren Weg in mein Schlafzimmer gefunden
***♥♥♥***
bei Licht mit Schattenspiel


Wie schnell sich doch ein "trüber Tag" erhellen kann, 
 und ich schließe diesen Post mit den Worten von 
Johann Wolfgang von Goethe:

„Leider läßt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.“





Auch Regen bringt Segen

...auch wenn es doch eigentlich "sich regen" heisst. 

Hier hat der Regen der letzten Wochen jedenfalls gut getan. Die Natur ist wieder schön grün, der Rasen wächst wieder und auch Regenschirme dürften verkauft worden sein.

Genau dieses Wetter hat mich dazu inspiriert diese "Szene" im Bad "aufzustellen", zu fotografieren und dann abzuzeichnen. 


Diesmal zuerst nur mit Bleistift und dann noch mit Buntstiften ausgemalt ist mein Schirm mit sich versteckender Sonne für 




entstanden.

Rahmen sowie Lichteffekt habe ich mit Photo Scape eingefügt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...