Mittwoch, 29. Februar 2012

Flugpaten gesucht - Valle Colino

Wer Tiere hat, der weiß auch die Preise der Tierärzte, die sehr unterschiedlich sein können. Da ich ja gleich drei Katzen zu sterilisieren hatte, habe ich mich vorher im Internet ein wenig umgeschaut und bin auf Frau Zifferer von Albergue Comarcal Valle Colino gestossen. Dort angerufen wurde mir sehr freundlich Auskunft gegeben dass ich auch mit meinen Katzen dort hinkommen könnte. 

Mittlerweile ist es auch hier schon einigen Menschen mehr ein Anliegen ihre Tiere sterilisieren und kastrieren zu lassen um massenhaften Reproduktionen zu kontrollieren, und gerade ein Tierheim befürwortet sowas sowieso, denn haben sie doch leider täglich mit Neuzugängen "zu kämpfen". Ferner kämpfen sie auch täglich gegen Misshandlungen und Aussetzung.

Parkplätze vor dem Gelände

Das regionale Tierheim Valle Colino liegt in La Laguna und ist etwas "versteckt" an einem Hang gelegen. Auf dem Weg zum "Büro" kommt man direkt an den Hunde- und Katzengehegen vorbei, und es fällt nur positiv auf dass sie sehr sauber und hygienisch sind. 

Eingang

Mir persönlich ist es schon schwergefallen einfach so weiter zu gehen, diese Kulleraugen die einen anschauen und das Herz fast zerspringen lassen.






Von daher liegt es mir sehr am Herzen wenigstens auf eine Flugpatenschaft aufmerksam zu machen.







Auch von hier werden immer wieder Hunde vermittelt, sei es direkt oder erst in Pflegefamilien. Diese Tiere müssen natürlich auch über den Teich nach Deutschland kommen. 

Wer ein Herz für Tiere hat, dem möchte ich es wirklich ans Selbige legen denn man sollte wissen dass:

Als Flugpate einem Touristen keinerlei Kosten entstehen. Alles wird hier vor Ort von Frau Zifferer und deren Team erledigt.

Fotos von nach Deutschland vermittelten Tieren

Alle weiteren Informationen findet ihr hier auf der Homepage oder ab sofort auch auf meiner Sidebar.

Ich würde mich auch sehr darüber freuen, wenn Freunde, Bekannte oder wie auch immer darauf aufmerksam gemacht werden wenn sie auf Teneriffa ihren Urlaub verbringen.
 

Dienstag, 28. Februar 2012

Schnipp...Schnapp....

...und schon kann es keine kleinen Katzenbabys mehr geben.

Gestern war es soweit. Novalita, Bellina und Tiagra sind sterilisiert worden.




Erst musste ich natürlich überlegen wie ich drei, freilaufende Katzen auch tatsächlich am Morgen vor der Türe habe. Ich habe mich dann dazu entschlossen auf das Glück und den Frühstückshunger zu hoffen, und tatsächlich waren sie auch allesamt vor der Türe. In den Keller geschleust habe ich dann Novalita in Gismos Reisetrolly gepackt, und Bellina sowie Tiagra jeweils in eine mit Decken ausgelegte Kiste.

Mit dem Auto ging es nach La Laguna zum Tierheim Valle Colino (davon, mit einem Anliegen werde ich noch in einem gesonderten Post berichten).


Valle Colino

Nach zwei Stunden konnte ich die Drei wieder abholen, und zu Hause wurden sie weich gebettet in "Casa Nova 2" untergebracht.

noch leicht benommen


Mal sehen ob sie mir die Aktion schnell verzeihen können und wie sie sich heute fühlen.

Montag, 27. Februar 2012

Aloe Vera


Schon bald könnte die nächste Einnahmequelle für Tinerfeños kaputt gemacht werden, denn wusstet ihr schon dass die Aloe Vera dem Ökosystem der Insel schadet?


Angeblich hat eine Studie dies ergeben, und somit ist seit Dezember letztem Jahres der Anbau bzw. das Anpflanzen in freier Wildbahn verboten. Noch darf man den Kaktus auf dem eigenen Grundstück belassen, allerdings mus man darauf achten, dass die Wurzeln sich nicht über die Grundstücksgrenze nach aussen verzweigen.

Gerade aber dieser Anbau hat in den letzen Jahren den Tinerfeños, neben den rückläufigen Einnahmen aus dem Bananenanbau, ein neues Standbein verschafft und der Export der Aloe Vera hat für gute Einnahmen gesorgt. Da diese Pflanze aber nicht zu den Endemischen gehört, will man sie nun kontrollieren oder sogar ausrotten.  Es wurde eine schwarze Liste angefertigt auf der u.a. ferner noch die Geranie, der Mandelbaum und der Eukalyptus stehen.

Schon verrückt was sich die Herrschaften da einfallen lassen, eine Kontrolle, wenn es denn tatsächlich schaden sollte, kann ich nachvollziehen, allerdings frage ich mich wirklich ernsthaft welche Schäden davon getragen werden.

Sonntag, 26. Februar 2012

Blick auf Puerto de La Cruz

Mit diesem Foto


möchte ich euch (mit Rauschen in den Ohren) einen wunderschönen Sonntag wünschen.

Die Karnevalsfotos sind noch auf der Kamera, aber ich beeile mich alles so schnell wie möglich fertig zu machen damit auch ihr den gestrigen Karnevalsumzug genießen könnt.


Samstag, 25. Februar 2012

Delfin-Nachwuchs im Loro Parque

Mal wieder hat im Loro Parque eine Geburt stattgefunden. Darf ich vorstellen:

Ilse


Mutter Sanibel brauchte gut sechs Stunden für die Geburt, und Ilse schwamm sofort danach an die Wasseroberfläche um ihren ersten Atemzug zu machen.


Den Namen hat sie zu Ehren von Frau Ilse Kiessling (Mutter des Parkgründers) erhalten, die am gleichen Tag ihren Geburtstag feiert.

Ich bin immer begeistert von solchen Nachrichten, denn auch hier zeigt sich für mich wie wohl sich die Tiere im Park fühlen. Ständige Betreuung und viel Liebe der Pfleger bringen Mensch und Tier zusammen.

Die Fotos habe ich übrigens mit freundlicher Genehmigung von Herrn Ulrich Brodde, den ich diesbezüglich immer noch beneide so nah an sämtlichen Tieren sein zu können.

Freitag, 24. Februar 2012

Hey Pippi Langstrumpf...

...und weil ich es die letzten beiden Tage mit Oldtimer hatte habe ich doch auch mal ein "Oldtimerfoto" von mir rausgekramt.


Lang lang ist es her das ich als Pippi zum Karneval gegangen bin. Vielleicht sollte ich mal überlegen mir für nächstes Jahr so ein Kostüm zu nähen um eine Neuauflage zu starten ;-)


Donnerstag, 23. Februar 2012

Slideshow der Oldtimer

Wie versprochen folgt nun die Slideshow der wunderschönen alten Autos. Ich finde es einfach klasse wenn sowas erhalten und gepflegt wird. Können sich immerhin die Generationen nach uns auch mal versuchen vorzustellen wie einfach die Zeiten gewesen sind (ohne Radio, Navigation, ABS und Co).



Mittwoch, 22. Februar 2012

Ralley del Valle

 Mit viel Publikum und unter viel Applaus wurden gestern an der Promenade in Puerto de La Cruz die Autos und deren Fahrer erwartet.

Wie jedes Jahr am Karnevalsdienstag finden sich Oldtimer-Besitzer zusammen, machen zuerst eine Sternfahrt und beenden ihre Tour in der Innenstadt.


Dort können sich die Zuschauer dann in aller Ruhe den Schmuckstücken nähern, sich begeistern, über die guten, alten Zeiten und deren Fahrzeuge philosophieren und ordentlich Fotos machen.

Ich habe mich dem natürlich wieder angeschlossen, und wenn meine Slide-Show fertig ist dann könnt ihr noch mehr Oldtimer begutachten.

Dienstag, 21. Februar 2012

Tötet die Schlange

  Gestern fand in Puerto de La Cruz die erste grössere "Karnevalsveranstaltung" unter dem Motto: "Tötet die Schlange"  statt. Mit dem Schlachtruf "Matraculebra" wird ein Tanz mit Gesang und Inszenierung vorgeführt.

Zurückzuführen ist diese Tradition auf Auswanderer die es nach Rückkehr auf die Insel hier eingeführt haben. Erfunden von afrikanischen Sklaven in der Karibik wäre er beinahe wieder in Vergessenheit geraten doch seit 1999 gehört er alljährlich dazu.

Der Tanz symbolisiert  den Protest der karibischen Sklaven im Kampf um die Freiheit. Als Symbol für das Böse soll eine Schlange von den "Schwarzen" getötet werden und ein "Weißer", als Symbol für den Sklavenhalter, verhindert mit einer Peitsche diese Tötung.

Trommeln, Tanz und Gesang:  "Aquí vamos los negritos / tori chicos, / a echar candela, / que venimos preparados / para matar la culebra. / Calabazón, son, son, / que la culebra la mato yo. / ¡Mátala, negro! / Que no la mato, mi amo, / mire usted esa boca / que parece una cueva. / ¡Mátala, negro! / Que no la mato, mi amo, / ¡ay, qué miedo me da, / mire esos dientes / que parecen alfileres! / ¡Maldito negro! / Calabazón, son, son... Mariquilla está mala, ña, ña, ña, / y se fue a la botica, ña, ña, ña, / por ungüento volante, ña, ña, ña, / que le pica, le pica, ña, ña, ña. / Calabazón, son, son..."

begleiten das wilde Treiben. 

Ich selbst bin in diesem Jahr nicht dabei gewesen, wird die Woche noch " anstrengend genug ☺


Montag, 20. Februar 2012

Der erste Schnee auf dem Teide

Seit letzte Woche Samstag hat unser Wahrzeichen, der Teide, nun doch endlich eine Schneemütze.


Mal sehen wie lange sie dann bestehen bleibt, denn für diese Karnevalswoche ist eigentlich Sonnenschein und ansteigende Temperaturen vorausgesagt.

Sonntag, 19. Februar 2012

Gefüllte Tortillas de trigo

Auch die Tinerfeños haben die mexikanischen Tortilla Fladen für sich entdeckt, und nachfolgendes Rezept ist schnell sowie einfach gemacht und auch Ideal für :

Was der Kühlschrank so her gibt:





Gefüllte Tortilla Fladen

Zutaten:

6 Tortilla Fladen
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
250 g Champignons, in Scheiben geschnitten
2 Tomaten, in Würfel geschnitten
1 Zucchini, in Würfel geschnitten
1 rote Paprika, in feine Würfel geschnitten
1 Chorizo, geviertelt und in Würfel geschnitten
Olivenöl zum Anbraten
Mojos

Zubereitung:

Eine Pfanne mit Olivenöl heiß werden lassen und die Zwiebeln sowie Knoblauch glasig werden lassen. Gemüse und Chorizo zufügen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten anbraten.

Die Fladen mit roter Mojo bestreichen, Masse in der Mitte verteilen, grüne Mojo darübergeben und zusammenklappen.

Tipp: Die Schärfe der Chorizo und der Mojos geben eigenen Geschmack ab, somit braucht in dieser Konstellation nicht gewürzt werden.

Rezepte für Mojos findet ihr hier

Samstag, 18. Februar 2012

Loro Parque und seine Vögel

Farbenprächtig und zwitschernd ohne Ende begegnet man im Loro Parque so einigen Vogelarten sehr nah. Gerade wenn man im Katandra sich etwas mehr Zeit lässt kann es sein dass man so einen "Kerle" fast auf der Schulter sitzen hat.

Mit nachfolgenden Eindrücken möchte ich euch ein schönes und entspanntes Wochenende wünschen


Freitag, 17. Februar 2012

Heftige Regenfälle????

Eigentlich wurden vom staatlichen Wetteramt AEMet schon für gestern heftige Regenfälle für den Norden der Insel angesagt. Sie sollten bis zu 60 Liter Regen pro Quadratmeter in 12 Stunden bringen.

Allerdings begann der Tag wunderschön


gegen Mittag hat es sich zugezogen und es regnete ein paar Tropfen


und am Abend sah es schon wieder sehr friedlich aus.


Lasse mich dann überraschen was der heutige Tag so mit sich bringt. Ich warte nämlich immer noch auf etwas mehr Regen, denn der Wasserspeicher (für den Garten) ist leer.

Donnerstag, 16. Februar 2012

Sicherheitsabfrage

Heute Morgen habe ich festgestellt, dass Blogger die Sicherheitsabfrage bzw. die Captcha's verändert hat d.h. sie sind wesentlich länger und schwer lesbarer geworden.

Sicherlich werden dadurch Spam's eingeschränkt, allerdings sollen Leser sich auch wohlfühlen, und somit habe ich sie rausgenommen.

Somit geht's hier nun zwar noch mit Freischaltung aber ohne Captcha's.

Viel Spaß am kommentieren und einen schönen Tag.

Bessere Verbindung

Nächste Woche ist es wieder soweit. Die Karnevalszeit hat begonnen, und auch hier oben in La Guancha hört man schon fleissig Musikgruppen die ihre Samba-Stücke üben.

Karneval Puerto de La Cruz 2009

Aufgrund der Karnevalszeit wurde nun von Bus und Bahn bekannt gegeben dass sie ihre Fahrpläne erweitert haben.

Auf der ganzen Insel gibt es geänderte Verkehrsverbindungen:


Für die Titsa (Busse) oder hier auch liebevoll Guagua genannt:



Für die Straßenbahn, die MTSA (Metropolitano de Tenerife):


Sinnvoll ist es auf jeden Fall, falls man etwas Alkoholisches trinken möchte, das Auto stehen zu lassen. Gerade um diese Jahreszeit muss auch hier auf der Insel mit verstärkten Verkehrskontrollen gerechnet werden.

Mittwoch, 15. Februar 2012

Sonnenschein und Sonnengelb

Bei mir können die Tage nun auch noch so trüb sein, ein Blick aus einem Küchenfenster lässt mich ab sofort die "Sonne" in den Raum scheinen.


 Einer meiner Nachbarn hat sich nun auch entschlossen das Haus neu zu streichen, und aus einem langweiligen Weiß  wurde nun ein "frisches Sonnengelb". 


Mir gefällt es sehr gut, allerdings schade dass er die Mauer daneben nicht auch gleich noch verputzt und mit angestrichen hat.

Dienstag, 14. Februar 2012

San Valentin

Auch hier auf der Insel gibt es schon seit Wochen Schokolade, Blumengestecke, Plüschtiere usw. für den heutigen Tag zu kaufen, denn auch hier gibt es den Valentinstag.

Ich persönlich finde diesen Tag nicht nur den Tag der Liebenden; für mich ist er ein Tag um auch allen Menschen die man mag mal ein Herz oder einen ganz besonderen Gruß zu schenken.

Somit möchte ich heute allen lieben Lesern meines Blogs einen


wünschen.

Montag, 13. Februar 2012

Eiszeit

Wer meine Kommentare auch mitverfolgt, der dürfte schon mitbekommen haben das dieser Winter schon kälter als in den Vorjahren ist. Sicherlich haben wir hier keine Minustemperaturen, aber dennoch sind in der Nacht Temperaturen von teilweise 12 Grad (hier oben) ziemlich frisch.


Was mir aber doch einen kleinen Schock verpasst hat sind die "Warnhinweise" des staatlichen Wetteramtes AEMet

Zwar betrifft es das Festland von Spanien, dennoch finde ich es enorm von Minustemperaturen bis zu -13 Grad zu lesen.

Somit können wir hier auf Teneriffa froh sein, dass es in den letzten Tagen zwar ziemlich bewölkt ist, die Temperaturen auch nicht gerade zum Strand einladen (zumindest im Norden und für Dauerbewohner) aber dennoch kein Frost zu erwarten ist.

Sonntag, 12. Februar 2012

Sonntagsfeelings

Meine Gedanken zusammen mit Fotos, aufgenommen auf der Insel, haben das nachfolgende "Video" entstehen lassen, und damit möchte ich euch heute einen wunderschönen Sonntag wünschen:

Viel Spaß beim Anschauen



Samstag, 11. Februar 2012

Tortilla-Chips mal anders

Warum eigentlich immer nur Knabbersachen so auf den Tisch stellen? Irgendwie doch langweilig, und nachfolgendes Rezept lässt sich schnell umsetzen, schmeckt lecker und die Gäste lecken sich im wahrstens Sinne des Wortes anschließend die Finger ;-)


Überbackene Tortilla-Chips

Zutaten:

Tortilla-Chips nach Geschmack
dunkle Oliven, entsteint und in Scheiben geschnitten
Tomaten, entkernt und ich kleine Stücke geschnitten
Pepperoni, in Scheiben geschnitten
Käse, grob gerieben

Auflaufformen


Zubereitung

Erst eine Lage Tortilla Chips in eine Auflaufform legen, Oliven, Tomaten, Pepperoni und Käse darüber geben, danach wieder eine Lage Chips sowie die andern Zutaten. Mit Käse abschließen und bei 150 Grad im Backofen den Käse schmelzen lassen.


Tipp: Wer es nicht mag wenn mehrere Personen in die Form greifen der portioniert es einfach in kleinere Formen und stellt sie auf den Tisch. Ein leckeres Glas Rotwein oder Bier rundet den Geschmack noch ab.

Mit dieser kleinen Idee wünsche ich euch viel Spaß und wünsche  ein

Freitag, 10. Februar 2012

Kindheitserinnerungen

Wer kennt sie nicht, die guten, alten Disney Filme und darunter auch Susi und Strolch??


Ich werde durch meine "Bande" zumindest ab und zu daran erinnert; nämlich immer dann wenn ich ein paar Spaghetti Bolognese übrig habe.


Sicherlich kann nun kommen: "man soll Tieren kein gewürztes Essen geben". Meine kleinen Reste werden von mir aber immer vorher "entwürzt" so dass die Miezen keinen Schaden bekommen.


Jedenfalls ist es immer lustig wenn sie sich darüber hermachen. Da wird gezogen, gemeckert und geschmatzt ohne Ende. Wären sie keine "Canarios" könnten sie glatt als "Italiener" durchgehen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...